Die Neugeborenen Fotografie unterscheidet sich in einigen Punkten wesentlich von der bisher bekannten Babyfotografie. Dort werden die Babys meist fotografiert, wenn sie 2-3 Monate alt sind, schon schön in die Kamera schauen können und auf dem Bauch liegend den Kopf heben. Neugeborene hingegen werden schlafend in verschiedenen Posen und mit besonderen Accessoires fotografiert. Das kann nur gelingen, wenn die Babys tief schlafen und den Bewegungsdrang noch nicht für sich entdeckt haben. Deshalb ist die beste Zeit hierfür in den ersten 14 Lebenstagen, bevorzugt zwischen den 5. und 10. Lebenstag.

Für jedes Neugeborenen-Shooting braucht es viel Vorbereitungszeit. Von der Suche nach passenden Accessoires, über die Reinigung der kompletten Ausrüstung und Aufbau der Props. Mein Hauptziel ist es, das Shooting für Sie und ihr Baby so angenehm wie möglich zu machen. Deshalb komme ich zu Ihnen nach Hause in Ihre gewohnte Umgebung. Sie müssen das Haus mit ihrem Neugeborenen nicht verlassen und als Wöchnerin haben sie auch die Möglichkeit, die Ruhe im Frühwochenbett einzuhalten. Gleichzeitig gibt es aber einige Dinge die Sie als Eltern tun können, um das Gelingen des Shootings zu unterstützen.

Vorbereitung

  • Es ist verständlicherweise nicht möglich, Monate im Voraus einen Termin für ein Neugeborenen-Shooting festzulegen. Haben Sie sich aber für ein Shooting entschieden, platzieren Sie ihre Anfrage am besten so früh wie möglich bei mir. So kann ich sicherstellen, dass ich mir Zeit rund um den Geburtstermin freihalte.
  • Kontaktieren Sie mich sobald wie möglich direkt nach der Geburt um einen Termin zu vereinbaren.
  • Am besten wird das Baby zu Beginn des Termins gestillt/ gefüttert. Wenn möglich sollte man versuchen, das Baby ca. 1 Stunde vorher nicht schlafen zu lassen, damit es nach dem Stillen/Füttern schön müde ist und unsere Fotosession einfach verschläft.
  • Lockern Sie bitte die Windel mindestens eine halbe Stunde vor dem Termin. So verringern Sie unschöne Abdrücke auf der zarten Babyhaut.
  • Vor der Mahlzeit wird das Baby schon ausgezogen und in warme Decken gewickelt, damit es sich eingewöhnen kann, denn die Neugeborenen werden nackt fotografiert. Sobald das Kind eingeschlafen ist, können wir langsam anfangen zu fotografieren.

Das Shooting

  • Haben Sie persönliche Lieblingsstücke, die Sie gerne in das Shooting einbringen möchten, legen Sie diese bitte vor dem Shooting bereit. Wir werden diese zusammen anschauen und besprechen, wie wir diese einsetzen könnten. Wenn möglich, informieren Sie mich zudem im Voraus, falls sie bestimmte Farben NICHT mögen.
  • Bringen Sie viel Geduld mit! Ist ihr Baby während des Shootings unruhig, schreit oder will nicht einschlafen, so fühlen Sie sich bitte nicht gestresst -> Ihr Baby wird die Anspannung spüren. Ich werde versuchen, dass Ihr Baby zur Ruhe kommt und sich entspannt. Sollte dies nicht gelingen, machen wir eine Still- und Kuschelpause oder arbeiten mit dem was Ihr Baby bereit ist zu geben.
  • Egal welche Missgeschicke während eines Shootings passieren, ich werde immer entspannt bleiben. Für solche Vorfälle habe ich entsprechende Tücher und Unterlagen dabei.
  • Gibt es bereits im Voraus „Posen“ die Ihnen nicht gefallen, oder empfinden Sie während dem Shooting eine Pose als unangenehm, lassen Sie es mich unbedingt wissen. Sie sollen sich immer wohl fühlen und die anschließenden Fotos sollen Ihnen ja gefallen. Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden.
  • Machen Sie sich keine Gedanken um Babyakne oder kleine Kratzer auf der Haut. Die professionelle Nachbearbeitung der Fotos lässt diese wie von Zauberhand verschwinden. Sollte ihr Baby äußerst trockene Haut haben, können sie 1-2 Stunden vor dem Shooting etwas Hautcreme auftragen.
  • Möchten Sie Familienmitglieder mit ihrem Baby zusammen fotografieren, empfehle ich entweder neutrale helle oder dunkle Shirts und Hosen. Geschwisterkinder tragen am besten neutrale helle Farben die zum Geschlecht des Babys passen. Es ist gut möglich, dass die Hände der Eltern bei Nahaufnahmen zum Einsatz kommen. Achten Sie deshalb darauf, dass ihre Nägel gepflegt aussehen.

Ernährungshinweise für stillende Mütter

  • Ich bitte um bestimmte Speisen mind. 2 Tage vor dem Shooting zu vermeiden. Manche Nahrungsmittel können beim Neugeborenen Durchfall verursachen, und es ist mir wichtig, das Wohlbefinden des Babys während der ganzen Zeit sicher zu stellen:
    • Säurehaltige Speisen, wie Zitronen, Orangen, Beeren, Pizza, Chili und Tomatenprodukte
    • Blähendes Gemüse, Spargel, Zwiebel, Broccoli, Rot- u Weißkohl und Blumenkohl
    • Keinen Kaffee an dem Morgen bevor dem Shooting!

 

Requisiten/ Accessoires

  • Bestimmte Requisiten zum Aufbau des Fotoshootings wie Körbe, Kisten, Wannen, Decken, Tücher und Hintergründe werden von mir gestellt.
  • Falls jedoch Accessoires gewünscht sind, wie Stirnbänder, Mützen, bestimmte Kleidungsstücke o. ä., bitte ich darum, selber bereitzuhalten.

 

 

Checkliste
  • Alter des Babys: vorzugsweise 5 – 14 Tage
  • Dauer der Sitzung: 1,5 – 3 Stunden
  • Bekleidung des Babys: nichts, was man über den Kopf ziehen muss, Strampelanzug mit Reißverschluss od. Druckknöpfe und Wickelbody
  • Fütterung: zu Beginn des Termins, während das Shooting aufgebaut wird.
  • Kleidung der Eltern und Geschwister: einfach, einheitliche Farben, Logos vermeiden, Wechselkleidung mitbringen
  • ggf. Beruhigungssauger